ImpfPass-Plus App

Impfen schützt das Leben - Der digitale Impfpass ist da  Jeder Vierte verliert seinen Impfpass oder weiß nicht wo er liegt. Mit der ImpfPassNE Plus-App hat man jederzeit Zugriff auf alle Impfdaten, die über das Arztsystem direkt aufs Smartphone gesendet werden können. Selbstverständlich enthält ImpfPassNE eine Erinnerungsfunktion für die ganze Familie, wenn Impfungen fällig werden. Dadurch werden Krankheiten verhütet. Eine Familienfunktion erlaubt die Aufnahme von Kindern oder Großeltern, die selber kein Smartphone bedienen können. Mit der App kann man zum Beispiel auch notwendige Impfungen nach dem Masernschutzgesetzt nachweisen und weiß immer Bescheid, welche Impfungen auf Fernreisen benötigt werden. 

 

  Krankheiten verhüten mit der ImpfPassNE Plus-App:

Funktionen

  • Kopplung mit der Impfpraxis
  • Anlegen von Familienprofilen (z.B. Kinder und Großeltern)
  • Dezentrale sichere Speicherung
  • Einstellbares Erinnerungssystem
  • Reiseimpfungen für alle Länder der Erde
  • Merkblätter für alle verfügbaren Impfungen
  • für iPhone und Android-Gerät - Download hier

 

Synchronisation mit der Impfpraxis


Für die Arztpraxis:
Anweisungen zur Kopplung mit ImpfDocNE

 Für Anwender:
In drei Schritten mit Praxis koppeln


 

Ist das Erinnerungssystem medizinisch verlässlich?

Die persönlichen Impfempfehlungen der App basieren auf den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut und werden von einem Expertenteam gepflegt. Das System berechnet auf der Basis der öffentlichen Empfehlungen den individuellen Impfstatus, abhängig vom Alter, Geschlecht und persönlichen Risikoprofilen. Die App trägt damit maßgeblich dazu bei, Infektionskrankheiten zu vermeiden. Bei Personen mit chronischen Krankheiten können Infektionskrankheiten lebensgefährlich sein und zu einer Verschlimmerung des Leidens führen. Mit ImpfPass-App ist man auf der sicheren Seite was die Prävention von Krankheiten betrifft.

Warum ist eine Kopplung mit der Impfpraxis so wichtig?

Der Impfpass ist ein offizielles Dokument, ähnlich wie ein Reisepass, und wer die Einträge vornehmen darf, ist gesetzlich geregelt. Nach dem Infektionsschutzgesetzt dürfen Impfeinträge nur von Arztpraxen vorgenommen bzw. autorisiert werden. Aus diesem Grund sollte man nur Impf-Apps verwenden, die mit einer Impfpraxis gekoppelt sind, um authorisierte Einträge vorzunehmen.

Kann man auch Impfpasseinträge an andere Praxen weitergeben?

Ja, die Datenübertragung funktioniert in beide Richtungen. Wenn man den Arzt wechselt kann man die einmal digitalisierten Daten mit der neuen Arztpraxis teilen, also mit einem Klick sicher übertragen. Bei der Behandlung durch mehrere Ärzte werden die Daten synchronisiert, falls sie nicht auf dem gleichen Stand sind.

Sind die Daten auf ImpfPassNE-App sicher?

In der ImpfPassNE Plus-App sind alle Impfungen vermerkt, die Ihnen Ihr Arzt gesendet hat. Der Datenaustausch ist End-zu-End-verschlüsselt und  damit sicher vor fremdem Zugriff. Die Kopplung erfolgt über eine Public-Key-Authentifizierung, einem der sichersten Verfahren, das zur Zeit häufig eingesetzt wird. Außerdem verbleiben die Daten auf dem Smartphone des Nutzers, werden also dezentral gespeichert.

Was passiert bei Smartphoneverlust?

Keine Angst, jede Arztpraxis ist gesetzlich verpflichtet die Patientendaten sicher zu archivieren, so dass man sich jederzeit erneut koppeln und die Daten übertragen kann. Ab 2021 kann der Arzt auf ausdrücklichen Wunsch des Patienten die Daten auch in der elektronischen Patientenakte speichern. Wenn man über eine eigene Sicherungscloud verfügt, kann man dort auch die verschlüsselten Impfpassdaten speichern.


Weitere Funktionen von ImpfPassNE-PLUS*

 

Familienprofile:

Mit ImpfPassNE-PLUS haben Sie die Möglichkeit die Impfdaten Ihrer ganzen Familie auf Ihrem Smartphone zu verwalten, ob jung oder alt. So haben Sie einen Überblick über die fälligen Impfungen aller Familienmitglieder. Sie können außerdem für jede Person eine eigene Erinnerungsfunktion einstellen. Das gilt für Kinder ebenso wie für die Großeltern, die die moderne Technologie nicht selber bedienen können.

 

Reiseimpfungen:

Mit ImpfPassNE-PLUS lässt sich Ihre Reise und auch die Ihrer mitreisenden Familienmitglieder leicht planen. Sollte eine Impfung fehlen, zeigt ImpfPassNE-Plus diese als fällig an. Die App unterscheidet zum Beispiel auch, ob Sie nur einen Badeurlaub oder eine Trekkingreise planen. Daneben finden Sie nützliche Informationen über das Reiseziel und die verschiedenen Reiseimpfungen.

 

Aufklärung über Krankheiten:

Über jede Krankheit gegen die geimpft werden kann, gibt es in ImpfPassNE interessante Informationen. Nach einem Upgrade auf ImpfPassNE-PLUS werden die Informationen noch detailreicher und umfassen unter anderem Krankheitsverlauf, Impfverfahren und mögliche Nebenwirkungen einer Impfung.

 

Impferinnerung:

ImpfPassNE-Plus erinnert Sie immer, wenn eine Impfung fällig wird. Mit ImpfPassNE-PLUS können Sie auch selber bestimmen wann und wie oft Sie oder auch die im Familienprofil eingetragenen Personen benachrichtigt werden möchten.

 

Verbindung mit der Arztpraxis:

Die ImpfPassNE-Plus kann mit der Impfsoftware "ImpfDocNE" der Impfpraxis gekoppelt werden. Dadurch werden die Impfeinträge der Praxis und der App synchronisiert, so dass die Dokumentation sowohl in der Praxis als auch in der App immer auf dem gleichen Stand sind. Sollte das Smartphone mal verloren gehen, kann man die Impfpass aus der Praxis empfangen.


*)ImpfPassNE-Plus ist gebührenpflichtig


 ImpfPassNE-App Kopplung mit Praxis in drei Schritten

 

App-Kopplung

ImpfPass-App mit Praxis verbinden

Wenn Sie über die ImpfPassNE-App verfügen können Sie sich einfach mit Ihrer Impfpraxis verbinden. eine Kopplung ist nur möglich, wenn die Praxis über ein interoperables Impfmanagementsystem* verfügt.

*Interoperable Systeme auf dem Markt sind "ImpfDocNE" und "Impf.App-Praxis"des Hausärzteverbandes (Stand Juni 2020).

Aktivieren Sie im Ordner "Praxen" eine Verbindung mit der Praxis. Klicken Sie auf "Jetzt mit Praxis verbinden"

Nach Aktivierung öffnet sich die Kamera des Smartphones, um den QR-Code der Praxis zu scannen

Auf dem Smartphone wird eine TAN angezeigt, die der Praxis mitgeteilt wird

1
2
3

Nach Kopplung wird der Name Praxis angezeigt. Mit "Praxis hinzufügen" können mehrere Praxen gekoppelt werden. Damit kann der Impfpass mit verschiedenne Praxen ausgetauscht werden.

Wenn die Praxis Impfdaten sendet erscheint eine Meldung und Sie können eine Aktualisierung durchführen.
Mit Klick auf "Mit Praxis teilen" können Sie auch Daten zur Praxis senden.

Slider

 

© 2014 - 2020 GZIM - Gesellschaft zur Förderung der Impfmedizin mbH
Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung